In Uchtelfangen lässt sich Natur erleben

eingangsstamm

Unter dem Namen "Naturerlebnis Bamster Wald" präsentiert sich seit Sommer 2004 ein neuer Naturerlebnisweg im Bereich des Bamster Waldes, in der Nähe des Schwimmbades Uchtelfangen.

Über eine Strecke von rd. 2,5 km hat der Natur- u. Vogelschutzverein Uchtelfangen insgesamt 17 Stationen eingerichtet, an denen die Besucher aller Altersgruppen die Natur mit allen Sinnen aktiv erleben können.

Nach einer Planungs- und Bauzeit von insgesamt drei Jahren , von der Idee über Konzeption, Finanzierung, Konstruktion und

Aufbau vor Ort, konnte am 18. Juli 2004, unter großer Beteiligung der Bevölkerung der Erlebnispfad offiziell seiner Bestimmung übergeben werden.


Nach dem musikalischen Auftakt durch die "Bergkehlchen" konnte der 1. Vorsitzende Alois Thull zahlreiche Gäste willkommen heißen. Neben seinem Dank an die Sponsoren, von örtlichen Firmen, Versicherungen, Banken, Ortsrat, Gemeinde, Forst, Deutsche Umwelthilfe und Umweltministerium, schilderte er mit Stolz mit welchem Engagement die Männerarbeitsgruppe des Vereins beim Aufbau der Stationen dabei war. Ebenso ging sein Lob an die Jugendgruppe des Vereins, die ebenfalls zwei Stationen des neuen Erlebnisweges selbst aufgebaut hat.

 

banddurchschnittEin Schmuckstück ist er geworden, und dies ist nicht nur die Meinung von Umweltminister Stefan Mörsdorf. Der Pfad sei eine wundervolle Einrichtung, um Kinder und Jugendliche behutsam und detailreich an die Themen Natur und Wald heranzuführen und für die Tier- und Pflanzenwelt zu interessieren. "Im Wald kann man mindest genau so viel lernen, wie in der Schule" unterstrich der Minister, der gemeinsam mit dem 1. Vorsitzenden das grüne Band zum "Naturerlebnis Bamster Wald" durchschnitt.

Beim anschließenden Rundgang erläuterte Projektleiter Jürgen Schwingel die einzelnen Stationen, wobei die Besucher nicht nur informiert werden, sondern auch selbst aktiv sein müssen, um die Fragen und Aufgabenstellungen zu erfüllen. Unter anderem gehören dazu eine Würfelwand, wo Bilder erkannt und der Name mit Buchstabenwürfeln gesetzt werden kann. Weiter ein Fühlkasten, ein Barfußpfad, ein Baumtelefon, eine Quizwand, eine Station "Jahresringe erzählen", eine Weitsprunggrube wo man seine Fitness mit Tieren vergleichen kann, eine Station mit Anleitung zur Baumhöhenschätzung usw. einsegnungBeim "Schaumbergblick" hat man einen herrlichen Blick auf den wohl bekanntesten Berg des Saarlandes, den Schaumberg und an der Station "Waldandacht" hat der Besucher die Möglichkeit in Stille und Abgeschiedenheit zu sich selbst zu finden. Hier wurde der Erlebnisweg von Pfarrer Reinhold Wawra und Diakon Peter Jochum feierlich eingesegnet.

Zurück vom Rundgang erwartete die Besucher an der Waldhütte Sonnenborn ein schmackhaftes Mittagessen, das von den Frauen des Vereins serviert wurde. Bei Kaffee und Kuchen und einem bunten Unterhaltungsprogramm, u. a. mit Ponyreiten für die Kinder und musikalischer Umrahmung durch die "Hirtenberg-Musikanten" klang eine gelungene Einweihungsfeier an einem erlebnisreichen und stimmungsvollen Tag aus.

 

Naturerlebnis Bamster Wald auf einen Blick:

  • Anfahrt: In Uchtelfangen der Beschilderung zum Schwimmbad folgen. Parkmöglichkeit rechts vom Schwimmbad.

  • Hinweis: Eingang am Baumstamm mit Inschrift "Naturerlebnis Bamster Wald" bzw. am Wege- und Stationsplan mit Hinweis auf die Aktionsstände.

  • Strecke: Länge rd. 2,5 km, leicht zu begehen und mit Kinderwagen zu befahren.

  • Führungen: Auf Wunsch können Gruppen über den Erlebnisweg geführt werden.

Anmeldung bei:

Alois Thull
+49 (0) 2041 77 32 36
+49 (0) 172 681 5755

       

Werner Six
+49 (0) 6825 499 364
+49 (0) 157 7156 1940

       

Jürgen Schwingel
+49 (0) 6825 413 02
+49 (0) 178 41302 00